Das Unternehmen

Rothstein Metallfördergurte

Unser Wahlspruch lautet: „Wir sind mfg“, und ist, anders als auf den ersten Blick vermutet, die Abkürzung für metallfördergurte. Als ein mittelständisches Familienunternehmen mit Sitz in Reichshof-Brüchermühle, dass seit über 45 Jahren Metallfördergurte für jeglichen Einsatzzweck fertigt - bestimmt ein passender Slogan.

Durch konstante Weiterentwicklung und die steigenden Anforderungen unserer Kunden, ist es heute möglich Metallfördergurte für Einsatztemperaturen von -196°C bis +1200°C zu produzieren.
Diese finden Ihren Einsatz weltweit in Härtereien, dem Industrieofenbau, der Hohlglas-, Lebensmittel-, Elektro- und in der Wärmebehandlungsindustrie sowie in der Fördertechnik und im Maschinenbau.

Für den Hochtemperaturbereich bis +1200°C entwickeln wir kontinuierlich die Fähigkeiten und Eigenschaften unserer Gurte weiter. So wird jeder Gurt speziell auf die verschiedenen Einsatzbereiche angepasst. Unsere Kunden schätzen vor allem unseren mehrfach gesteckten Gurt mit homogener Rinnenkante. Er steht für Innovation und höchste Qualität.

Heute greifen wir auf ein Sortiment von über 3000 verschiedenen Metallfördergurten zurück, die es uns ermöglichen, Ihnen die passende Lösung anzubieten.

Unsere Metallfördergurte werden mit einem breiten Angebot an Zubehör ergänzt. Zudem werden alle handelsüblichen Draht- und Materialausführungen (nach Euro-Norm) verarbeitet.

Im Dialog mit unseren Kunden entwickeln wir optimal auf die jeweilige Anwendung abgestimmte Lösungen.

Für ausführliche Angaben oder spezielle Fragen steht Ihnen unser Verkaufsteam aus erfahrenen Mitarbeitern gerne zur Verfügung.

Dank zahlreicher Vertretungen im In- und Ausland können wir Ihnen eine gute Beratung bieten.
Sprechen Sie uns an!

 

Historie

  • 1965

    Gründung der Firma Manski am Standort Meckenheim
    Beginn der Produktion von Metallfördergurten

  • 1975

    Übernahme des Unternehmens durch Herr Fröhling und
    Umfirmierung in Manski-Fröhling

  • 1991

    Kauf des Unternehmens Manski-Fröhling durch Harald Rothstein und
    Umfirmierung in Rothstein Fördertechnik GmbH
    Fortsetzung der Produktion am Standort Meckenheim mit 6 Mitarbeitern

  • 1994

    Umzug des Unternehmens nach Gummersbach in eine vorhandene
    Produktionshalle der Firma Rothstein

  • 1995

    Bau einer neuen Fertigungshalle (1500 m²)
    Erweiterung des Maschinenparks
    Aufstockung des Personals auf 16 Mitarbeiter

  • 1997

    Umfirmierung in Rothstein Metallgurte GmbH

  • 2001

    Eingliederung in die Rothstein Unternehmensholding
    (bestehend aus 6 Firmen und ca. 200 Mitarbeitern)

     

  • 2010

    Übernahme/Kauf des Unternehmens Rothstein Metallgurte GmbH durch
    Klaus Rothstein und Ausgliederung aus der Rothstein Unternehmensholding.
    Umfirmierung in Rothstein Metallfördergurte GmbH & Co. KG
    Personalstand von 24 Mitarbeitern

  • 2013

    Kauf von Produktions- und Büroräumen (2500 m² Produktion / 500 m² Büro)
    im Industriegebiet „Euelerhammer“ in Reichshof-Brüchermühle
    Umzug des Unternehmens

     

  • 2016

    Erweiterung der Produktionsfläche durch Ausbau von Lagerhallen
    Erweiterung vom Maschinenpark und gleichzeitige Personalaufstockung
    auf 32 Mitarbeiter

  • 2018

    Umbau von Grünflächen in Parkplätze
    Erweiterung vom Maschinenpark
    Personalstand von 38 Mitarbeitern

Wir beraten Sie

Für ausführliche Angaben oder spezielle Fragen steht Ihnen unser Verkaufsteam aus erfahrenen Mitarbeitern gerne zur Verfügung.

Einsatzgebiet

Unsere Metallfördergurte aus Metall finden heute fast in allen Industriezweigen ihre Anwendung

Arbeiten bei Rothstein

Wir suchen Sie als unseren Vertreter in Ihrem Land!

Unser Service

Die Lebensdauer eines Fördergurtes hängt von einigen Faktoren ab, welche entscheidend sind